Akupunktur

Was heißt Akupunktur ?

Der Begriff Akupunktur setzt sich aus den zwei lateinischen Wörtern „acus“ (die Nadel) und „pungere“ (stechen) zusammen und bedeutet somit „die Nadel stechen“.
Damit wird eine alte, aus China stammende Heilweise bezeichnet, die seit Jahrhunderten ausgeübt wird und zunehmend auch in unserem Kulturkreis Verbreitung findet. Bei der Körper- und Ohr- Akupunktur werden feine und dünne Nadeln an bestimmten Stellen des Körpers eingestochen. Die Auswahl der zu stechenden Punkte ergibt sich aus dem Beschwerdebild und der Untersuchung, die sich an der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) orientiert.

Wie wirkt Akupunktur ?

Die traditionelle chinesische Medizin beschreibt zwei gegensätzliche, aber sich ergänzende Kräfte: Yin und Yang. Diese beiden Kräfte stehen normalerweise in einem harmonischen Gleichgewicht . Eine Störung dieses Gleichgewichtes äußert sich gemäß der chinesischen Medizin als Krankheit.
Die Anwendung der Akupunktur führt zu einem Energieaustausch, durch die Harmonisierung werden die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt.

Wann ist eine Akupunktur sinnvoll ? ( Indikation )

Prinzipiell gilt: Akupunktur heilt, was gestört ist. Akupunktur heilt nicht, was zerstört ist.
Die Akupunktur kann bei einer Vielzahl von Störungen alleine oder in Kombination mit anderen Therapieverfahren angewendet werden. Besonders gut lassen sich beispielsweise Schmerzsyndrome der Wirbelsäule, der Gelenke und Kopfschmerzen behandeln.

Wie läuft die Behandlung ab ?

Üblicherweise sind Akupunkturserien  von zehn Behandlungen sinnvoll, die innerhalb von 5 bis 6 Wochen beendet sein sollen. Die Nadeln werden ca. 30 Minuten belassen.
Welche Erfolge hat die Akupunktur ?

Verschiedene Studien belegen Erfolge in der Akupunkturbehandlung, z B. die bundesweit angelegte  GERAC – Studie (German Acupunktur Trials).
85 % der Akupunkturpatienten geben an, dass sich ihre Beschwerden nach der Therapie verbessert haben.

Der Qualitätszirkel Akupunktur Westpfalz

Akupunktur für gesetzlich Versicherte dürfen ab dem 01.07.2008 nur noch besonders qualifizierte und von den Ärztekammern geprüfte Ärzte erbringen. Neben einer fundierten Ausbildung wird auch eine regelmäßige Fortbildung gefordert.
Im Qualitätszirkel Akupunktur Westpfalz hat sich eine Gruppe von Ärzten verschiedener Fachrichtungen zusammengeschlossen, die sämtliche Anforderungen erfüllen und sich regelmäßig gemeinsam weiterbilden. Einer dieser Ärzte ist Dr. M. Pfeffer.
 
Was kostet die Behandlung ?

Alle privaten Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine Akupunkturtherapie.

Die gesetzlichen Krankenkassen tragen die Kosten bei folgenden Krankheitsbildern:
•    Lendenwirbelsäulensyndrom
•    Arthrose des Knies, die länger als 6 Monate besteht.

Die Akupunktur zur Behandlung anderer Krankheitsbilder rechnen wir nach der amtlichen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) mit 36,72  Euro pro Sitzung ab.

Bei Interesse an dieser Therapie sprechen Sie uns bitte an.
Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
  Wartezimmer TV: Informations Video zum Thema Akupunktur

Mo., Di., Mi., Do., Fr. : 07:30- 12:00
Sondersprechstunden, nur nach Vereinbarung
Mo., Di., Mi., Do. : 14:00-17:00
Burgstraße 9
67659 Kaiserslautern
Tel.: +49-631-3160550
Akupunktur
Besenreiserbehandlung
Digitales Röntgen
Hypnotherapie
Osteologie
Stationäre Op seit April 2010
Ambulante Op
Chirotherapie
Durchgangsarzt
Magnetfeldtherapie
Osteopathie
Stosswellentherapie



Internetkonzept und Realisierung von der Firma PIT-Business Internetagentur und Mediengestaltung