Ultraschalldiagnostik (Sonographie)

Die Ultraschalldiagnostik (Sonographie) ist das verbreiteste bildgebende Untersuchungsverfahren in der Medizin. Seit ihrem ersten Einsatz vor mehr als fünfzig Jahren in der Frauenheilkunde, wurde es auch in anderen Fachdisziplinen zu einem unentbehrlichen Hilfsmittel in der Diagnostik.
Dem Arzt ist es möglich in die Tiefe des Körpers hineinzuschauen, ohne ihn mit Strahlung zu belasten.
Neben dem üblicherweise verwendeten zweidimensionalen Schnittbildverfahren (B-Scan) gibt es auch das Dopplerverfahren, welches Fließgeschwindigkeiten in den Gefäßen (Arterien und Venen) bestimmen kann. Bei der farbkodierten Duplex-Sonographie werden beide Verfahren gekoppelt, sodaß auf dem Bild z.B. die Form des Organs inklusive der Durchblutungssituation dargestellt werden kann.
In unserer Praxis nutzen wir diese Verfahren insbesondere bei der Diagnostik von Erkrankungen der Sehnen, Gelenke (auch Säuglingshüften), Krampfadererkrankungen und Durchblutungsstörungen.


Mo., Di., Mi., Do., Fr. : 07:30- 12:00
Sondersprechstunden, nur nach Vereinbarung
Mo., Di., Mi., Do. : 14:00-17:00
Burgstraße 9
67659 Kaiserslautern
Tel.: +49-631-3160550
Akupunktur
Besenreiserbehandlung
Digitales Röntgen
Hypnotherapie
Osteologie
Stationäre Op seit April 2010
Ambulante Op
Chirotherapie
Durchgangsarzt
Magnetfeldtherapie
Osteopathie
Stosswellentherapie



Internetkonzept und Realisierung von der Firma PIT-Business Internetagentur und Mediengestaltung